wir haben nur diesen Planeten.....


Vier Themen auf die wir unser Augenmerk gerichtet haben:

FOODWASTE

ÖKOLOGIE

ARTGERECHT

PLANTBASED

FOODWASTE  ist bei uns schon seit vielen Jahren ein Thema das wir sehr ernst nehmen. Erstens achten wir darauf, dass ein Foodwaste schon gar nicht erst entsteht, dass beginnt schon beim Einkaufen und bei der Zubereitung der Speisen. Zweitens unterstützen wir Familien mit Kindern und verschenken die übrig gebliebenen Lebensmittel.


ÖKOLIGIE  für weniger Plastik-, Alu und Papierverbrauch können wir gemeinsam viel bewirken. Wir arbeiten weiter daran, diese Stoffe zu reduzieren und wenn möglich gänzlich darauf zu verzichten. Wie zum Beispiel die Alu-Verpackung. Wussten Sie, dass Aluminium in Verbindung mit mineralischen Speisen oxidiert und es entsteht ein sehr gesundheitsschädliches Salz (Rost). Wir verwenden schon seit über zehn Jahren keine Aluverpackungen mehr. Weiterhin ist die Nutztierhaltung der grösste Umweltsünder mit seinen rund 74 Mill. Tieren. Eine Reduktion des Flesichkonsumes und der Milchverzehr könnte schon viel bewirken. Seit Jahren experimentieren wir an leckeren und nährenden Gerichten, die pflanzenbasiert sind. An zahlreichen Caterings bieten wir diese Alternativen gerne an um auch in dieser Hinsicht einen wichtigen Beitrag zu leisten.


ARTGERECHT wäre eigentlich gar keine Tiere mehr zu essen. Die Tier und Fleischindustrie hat ein Mass angenommen dass der Begriff artgerecht schon lange ignoriert wird. Es zählen an vielen Orten nur noch Preis und Quantität. Neunzig Prozent der Schweizer Schlachthöfe (Untersuchung Januar 2020) erfüllen diese Standarts nicht. Ganz ehrlich, sind uns hier auch weitgehend die Hände gebunden und es ist selbst für uns als Pofis schwer zu unterscheiden wo die artgerechte Haltung, Fütterung und schlussendlich die Schlachtung eingehalten wird. Eine artgerechte Nutztierhaltung kann schlussendlich nur über den Preis bestimmt werden. Daher verwenden wir vorwiegend Schweizer Fleisch und verzichten auf Fleisch aus (noch) Billigproduktionsländern. Dadurch sind wir nicht immer die günstigsten Anbieter, aber diesen Preis sind wir bereit zu bezahlen.


PLANTBASED täte uns allen gut, wenn wir mehr davon essen würden. Es ist mittlerweilen längt nachgewiesen, dass eine pflanzenbasierte Ernährung sich gesundheitlich sehr positiv auswirken kann. Aber keine Angst, es müssen desswegen nicht gleich alle zum Veganer werden, aber unserem Planeten würde es gut tun. Dieses Thema interessiert uns sehr und wir sehen einen wachsenden Markt. In unserem Restaurant Schloss Schwandegg macht der Verzehr von Vegi/Vegan Gerichten bereits ca. 20% aus. Wir arbeiten und kreieren auch im Catering weiter an tollen Gerichten damit unsere Kinder auch eine Zukunft hben auf diesem Planeten.